Startseite Startseite
Registrierung Super-KniffelLexikonZur GalerieMitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
User-MapHangman spielen Zum Portal

Akaichou » Games Allgemein » Komplettlösungen und Missionslösungen » Assassin's Creed IV Black Flag - Missionslösung » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Tigermausbaer Tigermausbaer ist männlich   Zeige Tigermausbaer auf Karte
Nervensäge




Dabei seit: 28 Nov, 2007
Beiträge: 5784



Assassin's Creed IV Black Flag - Missionslösung Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Assassin's Creed IV Black Flag - Missionslösung



Da bereits die Assassin's Creed Brotherhood Missionslösung sehr viele direkte Klicks aufweist und es bestimmt auch hier Interesse am Spiel Assassin's Creed IV Black Flag gibt, habe ich mir gedacht, dass eine Missionslösung zum neuen Spiel, bestimmt bei einer der zahlreichen Zusatzaufgaben helfen kann.


Ich beginne auch in dieser Missionslösung mit der Beschreibung der Gegner, so dass es, ebenso wie in der Assassin's Creed Brotherhood - Missionslösung, zuerst auch wieder einen informativen Überblick über die verschiedenen Gegner gibt.





Inhaltsverzeichnis:

* Gegner
* Küstenforts
* Assassinen-Aufträge



__________________
Set by CrimsonButterfly from Akaichou
30 Oct, 2013 07:06 35 Tigermausbaer ist offline Email an Tigermausbaer senden Homepage von Tigermausbaer Beiträge von Tigermausbaer suchen Nehmen Sie Tigermausbaer in Ihre Freundesliste auf
Tigermausbaer Tigermausbaer ist männlich   Zeige Tigermausbaer auf Karte
Nervensäge




Dabei seit: 28 Nov, 2007
Beiträge: 5784



Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Gegner


In diesem Post gibt es eine Kurzbeschreibung zu den verschiedenen Gegnertypen im Spiel. So habt ihr ein paar Infos was sie jeweils können und ihnen am besten beizukommen ist.


Späher


Späher sind sehr schnelle Gegner, die zwar beim Freeclimbing und Freerunning nicht mithalten können, dafür aber auf normaler gerader Strecke deutlich schneller als Edward sind.

Sie sind immun gegen normale Attacken und Kombo-Attacken sofort ab. Am besten kommt man ihnen mit Konterattacken oder Attentatsserien bei. Zusätzlich kann man auch versuchen, zu einem Verteidigung-Durchbrechen-Manöver anzusetzen, um einen Späher auszuschalten.


Soldaten


Soldaten sind weder sehr schnelle, noch widerstandsfähige Gegner. Sowohl beim Freeclimbing, Freerunning und auch dem Laufen normaler gerader Strecke, sind Soldaten weit unterlegen.

Sie haben keine Immunitäten gegenüber Attacken jeglicher Art. Soldaten können ohne Probleme mit jeder Art von Geschossen erledigt werden. Auch Kombos oder Konterattacken führen sehr schnell zum Erfolg.


Scharfschützen


Scharfschützen befinden sich in erster Linie auf Dächern oder Wachtürmen. Entsprechend stören sie, beim Versuch sich über die Dächer anzuschleichen.

Prinzipiell können die Scharfschützen mit allen Arten von Attacken bekämpft werden. Sollte ein Scharfschütze feuern wollen, kann man einen anderen Gegner als Schutzschild benutzen. Scharfschützen benötigen zwei Pistolenschüsse oder einen Kopfschuss, um getötet zu werden. Ansonsten führen auch Kombos oder Konterattacken sehr schnell zum Erfolg. Um erst gar keine Aufmerksamkeit zuerregen, bietet sich jedoch an, sich heranzuschleichen und die Scharfschützen mit dem Blasrohr zu erledigen.


Grobiane


Grobiane sind zwar langsam, können aber Attacken mit hohem Schadenswert ausführen und zusätzlich auch noch Granaten werfen.

Sie sind immun gegen normale Attacken, Kombo-Attacken, Konterattacken und Attentatsserien. Am besten kommt man ihnen bei, indem man entweder zu zwei Verteidigung-Durchbrechen-Manöver ansetzt, nach dem Ausweichen an ihnen vorbei geht und in den Rücken sticht, zwei Pistolenschüsse abgibt oder aus sicherer Entfernung einen Kopfschuss anbringt. Da die Grobiane langsam sind und nicht klettern können, bietet es sich aber auch, einfach wegzulaufen.


Kapitäne


Kapitäne vereinigen die Schnelligkeit der Späher mit der Stärke der Grobiane. Entsprechend handelt es sich um sehr schwierige Gegner.

Sie sind immun gegen alle Nahkampfattacken und so sollte man mit zwei Verteidigung-Durchbrechen-Manövern den Kapitän von den Beinen holen, um ihm am Boden zu erledigen. Falls möglich, kann man natürlich auch zu einem Kopfschuss ansetzen oder das Blasrohr verwenden.



__________________
Set by CrimsonButterfly from Akaichou
30 Oct, 2013 19:03 49 Tigermausbaer ist offline Email an Tigermausbaer senden Homepage von Tigermausbaer Beiträge von Tigermausbaer suchen Nehmen Sie Tigermausbaer in Ihre Freundesliste auf
Tigermausbaer Tigermausbaer ist männlich   Zeige Tigermausbaer auf Karte
Nervensäge




Dabei seit: 28 Nov, 2007
Beiträge: 5784



Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Küstenforts


Mit der Einnahme eines Küstenforts, wird auch die zugehörige Region auf der Karte aufgedeckt und alle Fundstücke werden sichtbar. Das Sperrgebiet ist aufgelöst und man erhält Geld zur Belohnung.

Die zehn Küstenforts können in drei Schwierigkeitsstufen eingeteilt werden. Die Stufe I entspricht dem Schwierigkeitsgrad leicht, die Stufe II entspricht dem Schwierigkeitsgrad mittel und die Stufe III entspricht dem Schwierigkeitsgrad schwer. In der Stufe I reicht es, wenn die Jackdaw die Standarduprades hat. In der Stufe II sollte schon der Rumpf verstärkt, die Kanonenbestückung erweitert und die Drehbassen verbessert worden sein. In der Stufe III sollte das Schiff schon die vorletzte Stufe aller möglichen Upgrades aufweisen, um erfolgreich sein zu können.

Nach der Beschießung von der Seeseite her, muss man anlanden und das Fort einnehmen. In jedem Küstenfort befindet sich mindestens ein Kapitän, den man vorher ausschalten muss bevor auch die restlichen Soldaten bereit sind, sich zu ergeben. Um die Einnahme abzuschliessen, muss man aber auch den Kommandanten erledigen. Grundsätzlich sollte man immer so viel Munition und Rauchbomben wie möglich haben, um am Ende auch erfolgreich zu sein.

Hier ist noch eine Einteilung der Forts in ihre entsprechenden Schwierigkeitsstufen:

Stufe I:

* Dry Tortuga
* Eleuthera
* Gibara

Stufe II:

*Castillo de Jagua
* Cabo de Cruz
* Conttoyor
* Navassa

Stufe III:

* Chinchorro
* Serranilla
* Charlotte

Dry Tortuga


Dry Tortuga greift man am besten von der Ostseite aus an. Das ermöglicht es, den Turm an der Südseite zu zerstören wenn man die Insel zu umrunden beginnt. Auch ohne Upgrades kann man so die Verteidigung relativ leicht mit den Kanonen und Drehbassen zerschlagen und an der Nordseite der Insel anlanden und mit der Einnahme des Forts beginnen.

Dann muss man die Aussenmauer erklimmen und der markierten Route folgen um den Kapitän mit einem Luftattentat zu erledigen und anschliessend auch den Kommandanten auszuschalten.



Eleuthera


Eleuthera greift man am besten von der Westseite aus an. Da das Fort nur über geringe Feuerkraft verfügt, bietet es sich an die Geschwindigkeit des Schiffes herabzusetzen und alle markierten Ziele zu zerstören. Wenn man das in einem Durchgang geschafft hat, können keine weiteren Schiffe mehr eingreifen und es bietet sich die Möglichkeit, an der Ostseite des Forts anzulegen.

Danach muss man der in der Grafik eingezeichneten Rote folgen und kann ein Luftattentat verüben, um den Kapitän zu erledigen.




Gibara


Fort Gibara greift man am besten von Westen aus an. Insgesamt ist die Feuerkraft nicht so hoch, trotzdem sollte man sich etwas beeilen und die Verteidigungsanlagen rasch zerstören um dann mit dem Bodenangriff zu starten.

Man kann den Kapitän zwar direkt angreifen, einfacher ist es aber wenn man der Route auf der Grafik folgt und ein Luftattentat verübt.




Castillo de Jagua


Das Castillo de Jagua greift man am besten von Westen aus an und eröffnet mit den Mörsern das Feuer, bevor dann auch die Kanonen und Drehbassen in den Kampf eingreifen können. Wenn alle markierten Ziele zerstört wurden, kann man anlegen und mit der Einnahme des Forts beginnen.

Es bietet sich an, zuerst den Kapitän an der Nordostseite zu töten, wie das in der ersten Grafik zu sehen ist. Dazu steigt man auf das Gebäude an der linken Seite, klettert dann die Wand entlang bis zum gespannten Seil und verübt von dort aus ein Luftattentat. Danach muss man einfach nach Süden rennen und ebenfalls ein Luftattentat verüben, wie das auf der zweiten Grafik zu sehen ist.





Cabo de Cruz


Cabo de Cruz greift man ebenfalls am besten von Westen aus an. Wie schon zuvor, sollte man mit dem Mörserbeschuss beginnen, bevor dann auch die Kanonen und Drehbassen in den Kampf eingreifen können. Cabo de Cruz ist aber schon stärker befestigt, so dass man meistens schon zwei Mal vorbeifahren muss wenn man nicht schon über deutliche Upgrades verfügt.

Beim Landangriff sollte man zuerst den Kapitän erledigen, der sich südlich der Anlegestelle befindet. Hier bietet es sich an, in sich von hinten zu nähern und den Kapitän hinterrücks zu erledigen. Der zweite Kapitän befindet sich auf der Ebene darüber. Wenn man die Mauer entlang, bis zu den Seilen hin klettert, kann man ein Luftattentat verüben. Allerdings muss man aufpassen, da ein Scharfschütze einen ins Visier nimmt, wenn man zu lange braucht.






Conttoyor



Conttoyor ist eine Insel, die man während der Beschiessung des Forts umrunden kann. Allerdings erfordern es die Windhosen, dass man dabei einen relativ großen Abstand einhält, um nicht gegen die Klippen geschleudert zu werden. Am besten startet man mit den Mörsern und relativ grossem Abstand, bevor man sich nach der Schwächung der Verteidigung dann nähert und dem Fort mit Breitseiten den Rest gibt.

Beim Landangriff trifft man zuerst auf den Kapitän im Süden, den man mitsamt den beiden Spähern, die ihn begleiten, am besten mit Hilfe einer Rauchbombe erledigt. Dann muss man nach Norden rennen, wo man den zweiten Kapitän am besten mit dem Blasrohr ausschaltet. Danach geht es wieder nach Süden, wo man den Lagerschuppen hochklettern und dann ein Luftattentat verüben kann.







Navassa


Navassa ist eine Insel, die man während der Beschiessung des Forts umrunden kann. Allerdings treiben sich dort einige Schiffe herum, welche die Jackdaw von hinten beschiessen oder Feuerfässer absetzen, die einem Probleme bereiten können. Entsprechend sollten die Schiffe deswegen ausgeschaltet werden.

Bei der Einnahme des Forts muss man nach dem Anlegen zuerst nach links und die Mauer hochklettern. Hier geht es weiter über das Dach des nächstliegenden Gebäudes um gegen den ersten Kapitän ein Luftattentat zu verüben. Danach geht es auf das Dach des Gebäudes zurück, um dort nach Osten zu gehen, um auch den zweiten Kapitän mit einem Luftattentat zu erledigen. Jetzt muss man zur Mauer zurück, unter dem Gerüst durchlaufen, um den in der Nähe stehenden Schützen zu erledigen. Wenn das gemacht ist, kann man nach vorne schleichen und das Gewehr des Schützen benutzen, um dem dritten Kapitän einen Kopfschuss zu verpassen







Chinchorro


Um Chinchorro angreifen zu können, muss man schon sehr gute Upgrades des Schiffes verfügen. Die markierten Ziele des Forts müssen nämlich sehr schnell zerstört werden, da nicht nur sehr schnell ein Sturm aufzieht sondern sich auch mehrere gegnerische Schiffe nähern. Es darf also keine Zeit verschwendet werden.

Zuerst muss man denn der Route auf dem ersten Bild folgen, um gegen den dortigen Kapitän ein Luftattentat verüben zu können. Den zweiten Kapitän und die beiden Grobiane sollte man mit Hilfe von Rauchbomben angreifen und erledigen. Der dritte Kapitän ist relativ einfach zu erledigen, da er bei seiner Flucht, einem direkt entgegenkommt und dann ausgeschaltet werden kann.






Serranilla


Serranilla greift man am besten von Osten aus an und eröffnet mit den Mörsern das Feuer, bevor dann auch die Kanonen und Drehbassen in den Kampf eingreifen können. So kann man ausserhalb der Reichweite der Stellungen an der Nord- und Südseite des Forts wenden und die nächste Vorbeifahrt starten. Wenn alle markierten Ziele zerstört sind, kann man mit der Einnahme des Forts beginnen.

Zuerst folgt man dem Weg, der in der ersten Grafik eingezeichnet ist, um den ersten Kapitän von hinten zu erledigen. Den zweiten Kapitän erledigt man dann am besten mit dem Blasrohr. Um den dritten Kapitän zu erledigen, muss man dem Weg folgen, der in der zweiten Grafik eingezeichnet ist. So gelangt man in seinen Rücken und kann ihn von hinten erledigen.







Charlotte


Fort Charlotte ist von einem Sturm umgeben, bei dem es laufend zu Riesenwellen kommt. Diesen Wellen muss man direkt entgegensteuern und muss versuchen, so nah wie möglich an die Küste heranzukommen, da sich hier die Riesenwellen auflösen.

Sobald man anlegen kann, muss man der in ersten Grafik eingezeichneten Route folgen und die beiden Kapitäne am besten mit dem Blasrohr ausschalten, da beiden von weiteren Soldaten begleitet werden. Danach muss man der Route auf der zweiten Grafik folgen und zuerst den Scharfschützen erledigen, bevor man sich dann näher an den dritten Kapitän heranschleichen kann, um diesen von hinten zu erledigen.







__________________
Set by CrimsonButterfly from Akaichou
14 Nov, 2013 06:30 06 Tigermausbaer ist offline Email an Tigermausbaer senden Homepage von Tigermausbaer Beiträge von Tigermausbaer suchen Nehmen Sie Tigermausbaer in Ihre Freundesliste auf
Tigermausbaer Tigermausbaer ist männlich   Zeige Tigermausbaer auf Karte
Nervensäge




Dabei seit: 28 Nov, 2007
Beiträge: 5784



Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Assassinen-Aufträge


Bei Assassinen-Aufträgen geht es in erster Linie darum, ein Attentat in einem Sperrgebiet zu verüben. Oftmals sind es die Aufstellung der Wachen oder die örtlichen Gegebenheiten, welche Schwierigkeiten bei der Lösung der Aufgabe verursachen. Natürlich gibt es auch spannendere Wege die Aufgaben zu lösen, wie ich sie beschreibe, da vor allem der Einsatz des Blasrohres die Aufgaben vereinfacht.

Es ist einfach eine Hilfestellung, wenn ihr bei einer Aufgabe nicht weiterkommt. Ansonsten will ich euch den Spass beim Einsetzen der versteckten Klinge oder der lauten Pistole natürlich nicht verderben.


Auftrag 1 - Kingston - Der Plantagenverwalter


Am besten ist es, sich dem Sperrgebiet von Westen aus zu nähern. Von dort aus klettert man auf das Dach und wartet, bis der Kapitän einen nicht im Blickfeld hat. Danach kann man das Ziel mit Hilfe des Blasrohrs und eines Berserker-Pfeils ausschalten.


Auftrag 2 - Kingston - Der Wachposten


Das Ziel steht auf einem Felsen, dessen Zugang von fünf Soldaten bewacht wird. Westlich von diesem Felsen gibt es jedoch eine Klippe, zu der man hochsteigen und von dort aus einen Kopfschuss anbringen bzw. das Ziel mit Hilfe des Blasrohrs und eines Berserker-Pfeils ausschalten kann.


Auftrag 3 - Kingston - Der Sklavenhändler


Am besten ist es, sich dem Sperrgebiet von Osten aus zu nähern. Von dort aus muss man auf das Dach klettern und den vorhandenen Scharfschützen mit einem Schlafpfeil ausser Gefecht setzen. Das Ziel selbst erledigt man dann am besten mit Hilfe eines Berserker-Pfeils.


Auftrag 4 - Kingston - Der Richter


Zuerst fährt man mit dem Ruderboot nach Port Royale und nähert sich dem Sperrgebiet von Südosten aus an. Von dort aus muss man das zweistöckige Gebäude klettern und das Dach überqueren. Von dort aus sieht man einen Mann herumlamentieren, welcher das Ziel dieser Mission ist. Man kann ihn vom Rand des Daches aus, sowohl mit einem gezielten Kopfschuss, als auch mit Hilfe des Blasrohrs und eines Berserker-Pfeils erledigen.


Auftrag 5 - Kingston - Waffenschmuggler


Am besten ist es, sich dem Sperrgebiet von Süden aus zu nähern. Dort muss man den Aufzug auf der Rückseite des Hauses benutzen und nach oben zum Dach fahren. Zuerst muss man dann den Scharfschützen erledigen, der einen sonst stören würde. Danach kann man das Ziel selbst mit eine Berserker-Pfeil erledigen oder mit der Muskete des Scharfschützen einen Kopfschuss anbringen.


Auftrag 6 - Kingston - Der britische Captain


Für diese Mission bietet sich eine recht bequeme Lösung an. In der Nähe des herumlamentierenden Captains lungern einige betrunkene Piraten herum. Diese kann man anheuern und einen Angriff auf den Captain befehlen. Ansonsten kann man auch vom Strand im Südosten das Ziel mit Hilfe des Blasrohrs und eines Berserker-Pfeils ausschalten.


Auftrag 7 - Havanna - Feuer am Strand


Am besten ist es, sich dem Sperrgebiet von Westen aus zu nähern. Man lässt das Ziel vorbeiziehen und zu den sich prügelnden Piraten gehen. Man muss sich dann auf die andere Seite schleichen und braucht blos abzuwarten, dass das Ziel wieder umkehrt, wo man es auf seinem Rückweg problemlos mit Hilfe des Blasrohrs und eines Berserker-Pfeils erledigen kann.


Auftrag 8 - Havanna - Eine Pulverlieferung


In dieser Mission muss man vom Dock im Süden ins Wasser springen und zum nordöstlichen Teil des Sperrgebietes schwimmen. Dort hat ein Boot angelegt, zu dem man hin tauchen und sich an der Kante hochziehen kann. Wenn sich das Ziel nähert, muss man sich hochziehen und dann das Ziel einfach ausschalten.


Auftrag 9 - Havanna - Der spanische Kommandant


Bei dieser Aufgabe bietet es sich an, sich dem Sperrgebiet von Osten her anzunähern und ein paar Tänzerinnen anzuheuern, welche die Wachen am Tor ablenken sollen. Vom Tor aus kann man das Ziel dann mit Hilfe des Blasrohrs und eines Berserker-Pfeils erledigen.


Auftrag 10 - Havanna - Händler ohne Konzession


Am besten ist es, sich dem Sperrgebiet von Südwesten aus zu nähern und ein paar Tänzerinnen anzuheuern, um die Wachen abzulenken. Danach klettert man auf das niedrige Flachdach und geht etwas nach vorne, wo man das Ziel dann mit Hilfe des Blasrohrs und eines Berserker-Pfeils erledigen kann.


Auftrag 11 - Havanna - Keine Steuern mehr


Am besten ist es, sich dem Sperrgebiet von Süden aus über die Dächer zu nähern. So kommt man auf eine Dachterrasse, von der man aus links unten das Ziel dann mit Hilfe des Blasrohrs und eines Berserker-Pfeils erledigen kann.


Auftrag 12 - Havanna - Die verpfuschte Flucht


Am besten ist es, sich dem Sperrgebiet von Nordosten aus zu nähern und das Gerüst zu erklimmen. Auf dem Gerüst befindet sich ein Späher, den man erledigen muss. Danach geht es weiter über das benachbarte Dach. Wenn man nach unten schaut, kann man das Ziel erkennen und muss schnell handeln. Das Erkennen des Ziels löst einen kurzen Streit aus, bei dem das Ziel weglaufen möchte. Das muss man dann mit Hilfe des Blasrohrs und eines Berserker-Pfeils verhindern.


Auftrag 13 - Nassau - Der Piratenkapitän


Am besten ist es, sich dem Sperrgebiet von Osten aus zu nähern und hinter dem Gemischtwarenladen nach oben zu klettern und dann über die Bäume weiter nach vorne zu kommen. Danach kann das Ziel dann mit Hilfe des Blasrohrs und eines Berserker-Pfeils erledigen.


Auftrag 14 - Nassau - Die Gesetzlosen


Für diese Mission ist es am sinnvollsten, wenn der zugehörige Aussichtspunkt des Sperrgebiets bereits synchronisiert wurde. So kann man einen guten Startpunkt direkt per Schnellreise erreichen. Sobald man angekommen ist, muss man sich unmittelbar umdrehen und den Piraten auf dem Dach mit einem Schlaf-Pfeil ausser Gefecht setzen und ihn zur Sicherheit anschliessend komplett erledigen. Danach braucht man nur noch nach unten schauen, das Ziel identifizieren und es mit Hilfe des Blasrohrs und eines Berserker-Pfeils erledigen.


Auftrag 15 - Arroyos - Grabräuber


Für diese Mission ist es am sinnvollsten, wenn der zugehörige Aussichtspunkt des Sperrgebiets bereits synchronisiert wurde. So kann man einen guten Startpunkt per Schnellreise erreichen und erspart sich so, eine schwierige Annährung über das südöstliche Terrain des Sperrgebiets. Mit einem Todessprung geht es zuerst nach unten in das Versteck. Hier pfeift man einfach und lockt den Wachposten vom Eingang der Maya-Pyramide weg und kann ein Eckattentat verüben. Danach pfeift man noch einmal, um auch den zweiten Wachposten aus dem Zugang hervorzulocken. Danach kann man einfach in den Eingang rennen, die zweite Tür auf der rechten Seite öffnen und gegen das Ziel ein drittes Eckattentat ausführen.


Auftrag 16 - Arroyos - Ein letztes Glas für den Weg


Diese Aufgabe erfordert ein schnelles und entschlossenes Handeln. Unmittelbar nach dem Start der Mission muss man den Steg in Richtung des schräg stehenden Daches rennen. An diesem Haus geht es links nach unten und den zweiten Steg bis ganz nach vorne. In diesem Moment ermordet das Ziel den Hafenmeister und versucht danach auf sein Schiff zu entkommen. Das muss man dann mit Hilfe des Blasrohrs und eines Berserker-Pfeils verhindern, sonst erwartet einen ein nerviges Seegefecht um diese Mission abschliessen zu können.


Auftrag 17 - New Bone - Verschollen


Bei dieser Aufgabe ist die gesamte Insel Cayman Sound Sperrgebiet. Entsprechend ist es am sinnvollsten, wenn der zugehörige Aussichtspunkt des Sperrgebiets bereits synchronisiert wurde. So kann man einen guten Startpunkt per Schnellreise erreichen. Von der Anhöhe aus, sollte man das Ziel recht gut identifizieren können und sich danach vorsichtig anschleichen und den Patrouillen aus dem Weg gehen. Wenn man sich dann in der Nähe des Ziels befindet, sollte man es dann mit Hilfe des Blasrohrs und eines Berserker-Pfeils ausschalten.


Auftrag 18 - Corozal - Der unwürdige Bruder


Die Grundvoraussetzung für diese Mission ist, dass das Fort Chinchorro bereits eingenommen wurde. Am besten klettert man auf das Dach des Hauses des Kommandanten und schaltet dort den Scharfschützen mit einem Schlaf-Pfeil aus. danach schwenkt man nach rechts und kann das Ziel hören, wie es herumtönt, was beim Auftauchen von Edward geschehen würde. Es bietet sich an, das Grossmaul entweder mit Hilfe des Blasrohrs und eines Berserker-Pfeils, oder auch einfach mit einem Kopfschuss mit der Pistole zu erledigen.


Auftrag 19 - Crooked Island - Die Wilderer


Am einfachsten ist es per Schnellreise zum Aussichtspunkt von Mariguana-Island zu kommen. Da das Ziel direkt in der Reichweite des Blasrohrs steht, sollte man die Einladung auch annehmen und das Ziel mit einem Berserker-Pfeil ausschalten.


Auftrag 20- Crooked Island - Der Deserteur


Bei diesem Auftrag muss man nach Salt Lagoon reisen und sich dort in den Norden der Insel begeben. Das Ziel ist völlig allein und befindet sich unterhalb eines Felsvorsprungs. Von dort oben her kann es problemlos mit einem sauber gezielten Kopfschuss oder mit Hilfe des Blasrohrs und eines Berserker-Pfeils ausgeschalten werden.


Auftrag 21 -Grand Cayman - das Zwillingsdilemma


Bei diesem Auftrag muss man den Taubenverschlag nach oben klettern und sich dann in Richtung Osten begeben. Schon bald kommen die beiden Ziele in Sicht, die am besten mit Hilfe des Blasrohrs und Berserker-Pfeilen erledigt.


Auftrag 22 - New Bone - Der gefürchtete Pirat


In dieser Mission geht es auf die Insel Misteriosa, die man am besten per Schnellreise ansteuert. Vom Aussichtspunkt geht es schräg nach unten bis zum flachen Dach eines Turms. Von dort aus kann man das Ziel am besten mit Hilfe des Blasrohrs und eines Berserker-Pfeils erledigen.


Auftrag 23 - Ile a Vache - Die Expedition


Wenn Cabo de Cruz und Fort Gibara noch nicht erobert wurden, kann man auch von Westen an die Insel Cumberland Bay heranfahren und hinter dem dort ankernden Kriegsschiff vorbeifahren, um in ca. 100 Meter Entfernung zum Ufer zu ankern. Von dort aus geht es vom Strand aus in Richtung Westen in die Nähe eines grossen Felsens. Von hier aus kann man das Ziel am besten mit Hilfe des Blasrohrs und eines Berserker-Pfeils erledigen.


Auftrag 24 - Ile a Vache - Der Sklaventreiber


Bei dieser Mission geht fährt man die Insel Tortuga am besten von der Nordseite an und ankert dort am Strand. Von hier aus geht es vorsichtig einen Hang in Richtung Süden hinauf. Vor dem Gebäude muss man etwas aufpassen, dass die Soldaten einen nicht sehen. Sobald der Weg frei ist, klettert man auf das Dach des Hauses, überquert es und verübt dann auf der anderen Seite ein Luftattentat gegen das Ziel.


Auftrag 25 - Andreas Island - Das Geschäft mit den Sklaven


Diese Mission kann man auf relativ ungewöhnliche Weise zu Ende bringen, in dem man mit der Jackdaw einfach das ankommende Schiff versenkt, welches zum Dock segeln will. So wird auch das Ziel ausgeschaltet, bei dem man sonst erst warten müsste, bis dessen Schiff am Dock angelegt hat.


Auftrag 26 - Salt Key Bank


Die Grundvoraussetzung für diese Mission ist, dass das Fort Dry Tortuga bereits eingenommen wurde. So kann man per Schnellreise eine gute Startposition erreichen und die erste wache über dem Tor mit einem Schlaf-Pfeil ausser Gefecht setzen. Danach geht es durch das Tor um dann auf der linken Seite nach oben zu klettern. Hier muss man sich dann an der Wand entlang hangeln und die Treppe hochsteigen, bis das Ziel in Sicht kommt, welches auf Schwarzpulverfässern sitzt. Auch diese Einladung sollte man annehmen und mit der Pistole auf die Pulverfässer feuern, die dann natürlich explodieren.


Auftrag 27 - Andreas Island - Der Schatzjäger


In dieser Mission bietet es sich an, mit Hilfe der Schnellreise zum Aussichtspunkt von Abaco Island zu gelangen. Dort dreht man sich nach Süden und kann das Ziel sehen, welches auf ein Zelt zugeht und dann hineingeht. Hier bietet es sich an, die noch verbleibende sichtbare Körperfläche zu nutzen und das Ziel mit Hilfe des Blasrohrs und eines Berserker-Pfeils zu erledigen.


Auftrag 28 - Salt Key Bank - Düstere Geschäfte


In dieser Mission geht es darum ein Schiff zu versenken. Entsprechend sollte die Jackdaw nicht nur über Mörsergranaten verfügen, sondern den Mörser selbst auch schon mit einem Upgrade verbessert haben. Zuerst muss man nach Westen segeln und dann am Nordrand des Zielgebiets nach einem Schoner suchen. Wenn man ihn gefunden hat, muss man unmittelbar nach Westen segeln, um das Schiff einzuholen und ihm mit Hilfe des Mörsers sehr schnell den Garaus zu machen. Wenn man hier schnell handelt, erspart man sich weitere Kampfhandlungen mit einer langsamen Fregatte, die sonst in den Kampf eingreifen würde.


Auftrag 29 - Grand Cayman - Der Schmuggler-Unterschlupf


Die Grundvoraussetzung für diese Mission ist, dass man die Taucherglocke in Sequenz 06 bekommen hat. Sonst kann man den Zugang zum Unterwasserlabyrinth von Anotto-Bay nicht erreichen.

Wenn man im zentralen Höhlenbereich angekommen ist, muss man erst warten bis die Patrouille vorbei gezogen ist. Dann muss man einen verbliebenen Wachposten ausschalten und sich um einen weiteren kümmern, der in einer Ecke in der Nähe steht. Relativ bald kann man nun das Ziel selbst mit Hilfe des Blasrohrs und eines Berserker-Pfeils zu erledigen. Danach lässt man sich einfach ins Wasser fallen.


Auftrag 30 - Corozal - Höhle der Gesetzlosen


Die Grundvoraussetzung für diese Mission ist, dass man die Taucherglocke in Sequenz 06 bekommen hat. Sonst kann man den Unterwasserzugang zur Höhle von Ambergris Key nicht erreichen.

Wenn man das Ende des Zugangs erreicht hat, kann man bei der Ruine einen Wächter sehen. Zu ihm kommt immer wieder ein zweiter Wächter, der dann umkehrt. Man muss sich also vorsichtig anschleichen und abwarten, bis der zweite Wächter wieder ein Stück weg ist. Dann kann man auf den ersten Wächter einen Dolch werfen um ihn auszuschalten. Dann geht es weiter nach oben zu einem Eingang, bei dem man sich seitlich versteckt, um gegen den zweiten Wächter ein Eckattentat zu führen. Nachdem er erledigt worden ist, nimmt man seine Muskete an sich und nimmt in der Hauptkammer das eigentlich Ziel ins Visier und schaltet es aus. Anschliessend muss man noch die restlichen Begleiter töten, die nun auf einen zustürmen, bevor auch diese Mission erledigt ist.



__________________
Set by CrimsonButterfly from Akaichou
17 Nov, 2013 07:07 15 Tigermausbaer ist offline Email an Tigermausbaer senden Homepage von Tigermausbaer Beiträge von Tigermausbaer suchen Nehmen Sie Tigermausbaer in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1.05310601053E+15 | prof. Blocks: 93145608 | Spy-/Malware: 5708
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de

Besucher gesamt : 99562 «» Besucher heute : 48 «» Besucher gestern : 115


Forenhosting bei Board-4You, Webhosting bzw. Webspace bei Speicherzentrum.de
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH